Samstag, 25.02.12 Techno Taverna @ Romy S., Stuttgart

Samstag, 25. Februar 2012 
Techno Taverna
Ptoile (Ostwind Rec. / Berlin)
Stassy (Techno Taverna / Berlin)
Waffel & Pfannkuchen (Benztown Artists / Esslingen)
Romy S., Stuttgart, Beginn: 23:00 Uhr

Hereinspaziert in die gute Techno-Stube: Die „Techno-Taverna“ macht Halt im Romy S. Ausgeschenkt werden aber keine griechischen und italienischen Rotweine, sondern feine elektronische Musik. Am Zapfhahn, äh, Regler: Ptoile und Stassy aus Berlin.

Die „Techno Taverna“ ist eine der beliebtesten Elektro-Partyreihen in Berlin, die seit 2009 regelmäßig an der Spree stattfindet. Ins Leben gerufen wurde die Reihe von Veranstalter und DJ Stassy. Alles begann in einem undergroundigen Loft – doch schon schnell wurde aus der kleinen Party ein angesagter Hot Spot der Szene. Mittlerweile ist die Beat-Taverne so bekannt, dass die Reihe gerne und häufig durch die ganze Republik tourt. Einen wichtigen Teil zum Erfolg trägt die Berliner Plattenlegerin Ptoile bei, die auch schon vor dem Tavernen-Zeitalter eine große Nummer im internationalen Techno-Zurkus war. 

Ptoile wurde 1993 mit dem Techno-Virus infiziert und machte anschließend vor lauter Euphorie Nägel mit Köpfen: Sie eröffnete in ihrer Heimatstadt Kiel einen Plattenladen und kam so nicht nur in Kontakt mit den neuesten Platten, sondern auch mit den wichtigen DJs und Partymachern der Region. Es kam, wie es kommen musste: Sie begann, eigene Partys zu veranstalten und selbst als DJ für die Nachtbeschallung zu sorgen. 2001 zog es sie nach Paris, wo sie das dortige Nachtleben aktiv mitgestaltete. Kurze Zeit später ging sie unter die Produzenten – und veröffentlichte 2004 mit “Stick Lip” ihre erste EP auf “Trenton”. Nach einer Zwischenstation in Beirut zog es die Weltenbummlerin ins quirlige Berlin. Die Großstadt hinterließ deutliche Spuren in ihrem Sound: Statt French House lautete die Devise nun: deep, funky, minimalistisch. Doch Ptoile bewahrte sich immer ihren ganz individuellen Touch: Ihre Tracks klingen nach analoger Wärme, nach House der alten Schule – leicht, locker und flockig, aber dennoch antreibend und perkussiv. Man hört die Liebe, die sie ins Produzieren steckt: Sie verwendet viele kleine, verschiedene Sound-Schnipsel, und webt sie sachte in die Stücke ein. Keine Stangenware, sondern maßgeschneiderte Einzelstücke. Mittlerweile veröffentlicht sie ihre guten Stücke beim Label “Ostwind”, und wenn sie nicht gerade mit prall gefüllter Plattenkiste durch die Club-Weltgeschichte tourt, dann kümmert sie sich um ihre Radiosendung beim L.A.-Webradiosender “Noice!” und bestückt ihre Podcast-Serie “Ptoile’s Perfect Circle”. Oder legt ein emotionales, dickes House-Set im Romy S. auf – wo sonst!

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>