Freitag, 30.12.11 Florian Meindl @ Romy S., Stuttgart

Freitag, 30. Dezember 2011
Helden Nacht
Florian Meindl (Flash Recordings / Berlin)
Moritz Esyot & Chronos
Romy S., Stuttgart, Beginn: 23:00 Uhr

Mission geglückt: Dank der Reihe „Helden Nacht“ avancierte der Freitag wieder zum festen Weggehtag der Elektro-Community. Romy S. hat’s mal wieder allen gezeigt!

Noch einmal nehmen Euch die Helden der Elektronacht mit auf einen wilden Flug durch den Elektro-Kosmos, vorbei an tosenden Beat-Flüssen, Feuer spuckenden Synthie-Vulkanen und polternden Bass-Gewittern. Als führenden Superhelden haben wir für die heutige Nacht den Wahlberliner Florian Meindl eingeladen, der 2006 mit gerade mal 21 Jahren sein eigenes Label „Flash Recordings“ gegründet hat. Dort veröffentlichte er neben eigenen knackigen Minimal-Tracks auch Saftiges von Lützenkirchen, Kellerkind und anderen nationalen Acts. Meindl selbst blickt mittlerweile auf rund 100 Tracks, die er in seinen jungen Jahren schon an den DJ-Mann gebracht hat. Heldenhaft! Seine beeindruckende Diskografie beinhaltet Veröffentlichungen auf „Trapez“, „Stil vor Talent“, „Kling Klong“ und ähnlichen Helden-Labels. Ein Mann, wie gemacht für unsere Helden Nacht! Seine treibenden, vorwärts marschierenden Sets sind berühmt-berüchtigt – kein Wunder, dass er schon in Ländern wie Spanien, USA, England und der Schweiz als heiße Nummer gehandelt wird. Im Romy S. wird er mit seinem Set dafür sorgen, dass der Freitag auch 2012 Partytag bleibt. Als Unterstützung gibt’s die Romy-Helden Moritz Esyot und Chronos, die 2011 mit ihren raketenmäßig guten Sets davor maßgeblich verantwortlich dafür waren, dass die „Helden Nacht“ zum Hit im Stuttgarter Nachtleben wurde. Chapeau!

Dieser Beitrag wurde unter Dates, Romy S., Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>