Freitag, 25.11.11 Ambivalent @ Romy S., Stuttgart

Freitag, 25. November 2011
Ibiza: Capadi Rebels meet Romy S.
Ambivalent (Minus / Berlin)
Waffel & Pfannkuchen (Benztown Artists / Esslingen)
Deniz Bilgic (CAPADI Rebels / Monza Ibiza)
Jiggy (CAPADI Rebels / Monza / Stuttgart)
Romy S., Stuttgart, Beginn: 23:00 Uhr

Es war die heißeste Party-Liaison der Sommersaison: Das Romy S. machte zwei Veranstaltungen lang gemeinsame Sache mit Partymachern aus Ibiza, und brachte so den Stuttgarter Techhouse-Exzess auf die Baleareninsel. Und wie das bei einem guten Austausch so ist, kommt nun der Gegenbesuch.

Zusammen mit Romy-Booker Patrice Grad haben sich die beiden Ibiza-Partymacher Emanuel uns Ashkadan von der Agentur Capadi einen echten Superstar der aktuellen Techno- und US-Minimal-Szene eingeladen:
Ambivalent aus New York, der aktuell in Berlin residiert. Sein Pseudonym ist mit Bedacht gewählt, denn Kevin McHugh – so sein richtiger Name – lebt die Verschmelzung der Gegensätze. Das macht sich auch bei der Musik bemerkbar, denn seine Tracks kombinieren warmen New Yorker US-House und urban-coolen Berliner Minimal. 2002 begann er, in New York Partys zu veranstalten, die nicht nur auf elektronische Beats setzten, sondern gleichzeitig auf experimentelle Multimedia-Installationen. Richie Hawtin wurde auf den jungen Mann aufmerksam, und engagierte ihn vom Fleck weg als musikalischer Co-Produzent der Plastikman-Shows 2004. Während der Entstehungszeit lebte Ambivalent erstmals in Berlin, und kam mit der dortigen nimmermüden Szene in Verbindung. Diese Energie nahm er schließlich wieder mit zurück nach New York. Fortan kümmerte er sich intensiv um die Achse Berlin-New York, indem er viele Berliner DJs in den Big Apple für seine Partys einfliegen ließ. Außerdem begann er mit dem Produzieren, was 2006 in seiner ersten Platte “Roomies EP” auf Clink Records resultierte. 2007 dann der vorläufige Ritterschlag: Hawtin nahm den enthusiastischen Herren bei seinem “Minus”-Label unter Vertrag. Erstes Release dort: “R U OK”, ein hypnotischer Groover mit Vocals à la Green Velvet. Die Reaktionen bei DJs und Clubbern: ekstatisch. Seitdem geht es katapult-mäßig aufwärts für Ambivalent, zahlreiche Releases von ihm donnern mittlerweile weltwelt durch die Clubboxen. Und genau das wird auch im Romy S. passieren. Licht aus, Boxen an: It’s time for some funky-ass City-Techno!

Dieser Beitrag wurde unter Dates, Romy S., Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>