Samstag, 02.07.11 Alexander Maier & Christian F. @ Romy S.

Samstag, 02. Juli 2011
House Not House
Christian F. (Chateau Knarz / Ulm)
Alexander Maier (Moodmusic / Stuttgart)
Romy S., Stuttgart, Beginn: 23:00 Uhr

Der Name sagt’s schon: Das hier ist nicht irgendeine House-Party, nein, das hier ist DIE House-Party. Stumpfe 08/15-Beats und seelenloses Hit-Gebatsche? Nicht hier, und schon gar nicht mit diesen Herren: Christian F. aus Ulm und der Stuttgarter DJ-Exportschlager Alexander Maier sind Fachmänner für House mit Topqualität und Gütesiegel. Würde Stiftung Warentest vermutlich genauso sehen.

Christian F. eröffnete zusammen mit Freunden nach ersten, eigenen Partyreihen vor rund fünf Jahren in seiner Heimatstadt Ulm den Club Chateau Knarz, der sich schon in den ersten Monaten als feste Größe in Süddeutschland festigte. House, Techno, Drum’n’Bass: Im „Knarz“ war alles möglich. Anfang 2011 wurde der Club leider zu Grabe getragen, aber so bleibt dem Musik-Maniac schon mehr Zeit, sich um seine Karriere als DJ und Produzent zu kümmern. Der Grundstein dafür ist gelegt: 2008 gründete er das Label „Siam“, und seine deepen und atmosphärischen DJ-Sets sind republikweit bekannt. Auch, weil er pure Housemusic ohne Scheuklappen auflegt, denn er kombiniert frische Tunes mit Klassikern und raren Perlen. Da bleibt kein Auge trocken, und auch keine Stirn.

Seit bald 20 Jahren ist Alexander Maier Stuttgarts Grundfeste in Sachen House. Schon 1994, als alles noch im 160 BPM-Acid-Rave-Tekkno-Fieber war, kümmerte er sich um Detroit- und Chicago-House mit Tendenz zum Minimalen. Auf dem renommierten „Exun“-Label erschienen ab Ende der Neunziger dann die ersten eigenen Produktionen, und zusammen mit Kollege John Disco veröffentlichte er Mitte der Nuller als Kleinkariert einige rockige Electro-Nummern. Doch das alles war nur der Testlauf für das, was noch kommen sollte: 2005 produzierte er mit den Tracks „L.E.A.“ und „E.M.O.“ international erfolgreiche Clubhits, die sogar Schwergewichte wie Laurent Garnier in Verzückung versetzten. Kein Wunder, denn Alex’ Tracks sind kleine Sinfonien mit emotionaler Tiefe, hypnotischem Wumms und viel Liebe. Ben Watt, DJ, Produzent und Teil des britischen Duos Everything But The Girl, gefielen die Nummern ebenfalls, und zwar so sehr, dass er Alexander Maier vom Fleck weg für sein Label „Buzzin´Fly“ verpflichtete. 2008 erschien auf „Mood Music“ die „Sahara EP“, 2010 formierte er sich mit DJ-Buddy Marius Lehnert zu almaMALE – die erste Scheibe „Wrong Exit“ wurde 2010 auf „Blufin“ veröffentlicht.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>