Samstag, 02.04.11 Oliver Koletzki & Pan-Pot @ Romy S.

Samstag, 02. April 2011
Patze feiert Geburtstag mit…
Pan-Pot (Mobilee / Berlin)
Oliver Koletzki (Stil vor Talent / Berlin)
Waffel & Pfannkuchen (Benztown Artists / Esslingen)
Romy S., Stuttgart, Beginn: 23:00 Uhr

Tarzan und Jane, Romeo und Julia, Siegfried und Roy: Manche Paare sind füreinander gemacht und gehören einfach zusammen. In diese illustre Runde dürfen sich auch Romy und Patze einreihen: Stuttgarts schönster Elektro- und Urban Music-Club und Schwabens Nightlife-Schwerstarbeiter haben sich vor einigen Jahren gesucht und gefunden – zum Glück, denn ohne diese heiße Liaison hätte es gefühlte 99% der besten und schwitzigsten Partys im Kessel wohl nie gegeben. Romy stellt den Raum, und Patze füllt ihn mit Leben. Gute Liebespaare sind eben auch gute Team-Player.

Dass Patrice Grad aka Patze aka Promo-Patze aka Booker-Promoter-Superman im und mit Romy seinen Geburtstag feiert, ist darum klar. Über die Jahre hat sich das Team reichlich Freunde im internationalen Elektro-Zirkus gemacht, und so kommen zur Feier des Tages, äh, der Nacht auch zwei hochkarätige Acts vorbei, um Patze per DJ-Set ein elektronisches Geburtstagsständchen zu bringen. Mit anderen Worten: Statt Topfschlagen gibt’s an diesem Abend Beats in Hülle und Fülle.

Den Beginn machen Pan-Pot. Das Duo, bestehend aus Tassilo Ippenberger und Thomas Benedix veröffentlichte 2005 auf dem renommierten Label „Mobilee“ die erste EP namens „Popy & Caste“. Das Debüt zeigte nicht nur, dass die Beiden humorige Zeitgenossen sind, sondern auch großen Produzenten wie Hawtin und Villalobos in nichts nachstehen – kein Wunder, schließlich lernten sich die Beiden kennen, als sie zusammen „Electronic Music Producer“-Kurse am SAE-Institut belegten. Kurz darauf folgten – damals noch zusammen mit Marco Resmann – die ersten eigenen Partys, und die Fan-Zahl stieg von Monat zu Monat sprunghaft an. Schon nach ihrer ersten EP zählten Pan-Pot dank ihrer Mischung aus House der alten Schule und deepen, dichten Minimal-Arrangements zu den heißesten Neuzugängen der Minimal-House-Szene. Mittlerweile kommt keiner, der auch nur im Entferntesten etwas mit reduziertem House zu tun hat, an Pan-Pot vorbei – auch nicht Künstler wie Mathias Schaffhäuser, Anja Schneider, Booka Shade und Marc Romboy, die ihre Tracks schon von dem sympathischen Duo haben remixen lassen.

Der zweite Gratulant des Abends ist kein Geringerer als Oliver Koletzki. Kometenhaft schoss er 2005 dank seines Überhits „Der Mückenschwarm“ auf dem Väth’schen Label „Cocoon“ in die höchsten Sphären des Techno-Kosmos. Im Vergleich zu vielen One-Technohit-Wonders ist er dort aber nicht schnell wieder verglüht, sondern strahlt weiter. Das liegt daran, dass Koletzki den riesigen Erfolg zum Anlass nahm, sofort fleißig weiterzuarbeiten: Er gründete das Label „Stil vor Talent“, und veröffentlicht darauf seitdem einen Club-Banger nach dem nächsten. Und nicht nur Clubber und DJs auf der ganzen Welt bekommen einfach nicht genug von Koletzkis gediegenem Bratze-Sound, nein, auch das Who-is-Who der Techno-Artists steht bei dem Berliner Schlange, um sich von ihm remixen zu lassen. Auf Koletzkis eindrucksvoller da unüberschaubar riesiger Liste an Remix-Aufträgen finden sich Namen wie Lützenkirchen, Fischerspooner, Cassius und Rockers Hi-Fi. Koletzki ist bei all dem Trubel herzlich gelassen geblieben und ruht sich keineswegs auf seinen Lorbeeren aus.

Klarer Fall: Pan-Pot und Koletzki werden diese Nacht zur Geburtstagsparty mit dem besten Soundtrack überhaupt machen – worüber sich nicht nur Jubilar Patze freuen dürfte, sondern die ganze Stuttgarter Elektro-Szene.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>